Inventur ist einfach, wenn man entsprechend darauf vorbereitet und in der Abwicklung konsequent ist. Die Vorbereitung an sich ist allerdings recht komplex. Denke man zum Beispiel nur an die Erstellung ganzheitlicher Inventurrichtlinien. Die Abwicklung einer Inventur sollte nicht improvisativ sein, deshalb braucht man eine Inventurkontrolle. Möglich ist aber auch, dass der Dokumentationsablauf selbst ein bisschen weiterentwickelt werden muss.

Erstellung von Inventurrichtlinien

Erstellung von Inventurrichtlinien

Ziel der Inventurrichtlinien ist, dass die Ziele einer Inventur entsprechend einheitlicher Prinzipien erfüllt werden. Im Rahmen einer Inventur muss garantiert werden, dass bestimmte Sachwerte aufgenommen werden und daraus folgend Bilanzwahrheit entsteht.

Das Hauptelement der Inventurrichtlinien ist die Inventuranweisung, die in jedem Geschäftsjahr vom Unternehmensleiter herausgegeben wird. Sie beinhaltet jede, im Rahmen der Inventur zu erledigende Aufgabe, wie auch die Namen der verantwortlichen Personen. Die Inventuranweisung muss vor Beginn der Inventurarbeiten so herausgegeben werden, dass genügend Zeit für die Vorbereitung der Inventur zur Verfügung steht.

Unser Service für die Erstellung von Inventurrichtlinien stellen wir unseren Kunden so zur Verfügung, dass sie neben den idealen Methoden einer modernen Organisation auch den aktuellen gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

Wenn wir Ihre Neugier geweckt haben, steht Ihnen gerne unser Fachmann zur Verfügung:

Balázs Sztrapkovics
Fachlicher Leiter
balazs.sztrapkovics@momentin.hu
+36-70-558-9224

Kontakt